Monofokale & torische Linsen

Monofokale + torische Linsen

Monofokale & torische Linsen

Intraokulare Linsen (IOL)

Bei einer Katarakt-Operation, ersetzt der Augenchirurg die körpereigene, natürliche Augenlinse durch eine künstliche Intraokularlinse (IOL). Alle im AOZ Heidelberg verwendeten Linsen sind dabei von guter Qualität. Allerdings gibt es Premium Intraokularlinsen, welche der körpereigenen Linse noch ähnlicher sind oder sogar bessere Funktionen bieten:

asphärische Intraokularlinsen für besseres Sehen in der Dämmerung

torische Intraokularlinsen bei Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

multifokale Intraokularlinsen für optimierte Sehschärfe in allen drei Entfernungsbereichen

„Patientinnen & Patienten berichten mir, dass für sie nach dem Linsentausch ein neues Leben beginnt“

Dr. med. Rainer Volz – Gründer der AOZ, implantiert erfolgreich seit über 25 Jahren phake Linsen (ICL)

Viele gute Gründe für das AOZ Heidelberg

Operateure & Fachärzte

Im AOZ Heidelberg verfügen wir über ein gut eingespieltes medizinisches Team. Alle Operateure und Fachärzte sind Spezialisten ihres jeweiligen Fachgebiets.
Mehr gute Gründe...

Erfahrung trifft
kontinuierliche Schulung

Unsere Ärzte verfügen zusammen über weit mehr als 50 Jahre Berufserfahrung. Ständige Trainings und Weiterbildungen sorgen dafür, dass dieses Wissen auf dem jeweiligen verfügbaren medizinischen Stand bleibt.
Mehr gute Gründe...

Qualität & Service

Für unsere Patientinnen und Patienten verfolgen wir im AOZ Heidelberg das Ziel, unseren besonderen persönlichen Service und die Qualität unmittelbar erlebbar zu machen.
Mehr gute Gründe...

Verfahren
und Technologie

Der Einsatz weltweit anerkannter Technologien, medizinischer Geräte namhafter Markenhersteller sowie die verfügbaren Premium-Materialien entsprechen unserem hohen Qualitätsanspruch.
Mehr gute Gründe...

Asphärische Intraokularlinsen

Die Standardlinse ist eine sphärische Linse. Vorder- und Rückfläche der Linse sind kugelig geformt. Lichtstrahlen, die nicht durch den Mittelpunkt gehen, werden stärker gebrochen als Lichtstrahlen, welche nahe der optischen Achse durchtreten. Dadurch haben sphärische Linsen keinen exakten Brennpunkt. Diesen Abbildungsfehler nennt man in der Fachsprache „sphärische Aberration“.

Asphärische Intraokularlinsen korrigieren diese sphärische Aberration. Hierfür wird ihr Auge mit besonderen Messverfahren untersucht. Unabhängig vom Hersteller wählen wir dann für Sie die zu Ihrem Auge bestmöglich passende asphärische Intraokularlinse (IOL) aus.

Hierdurch kann insbesondere das Sehen in der Dämmerung oder bei Nacht optimiert werden (große Pupille).

Individuelle mögliche Linsentypen (ohne Hornhautverkrümmung):

Asphärische Linse für reduzierte Blendempfindlichkeit und schärferes Sehen

Asphärische Linsen mit erweitertem Nahbereich (EDOF Linsen)

Stars_Bewertung

Vertrauen: Mit Bestnoten bewerten andere das AOZ Heidelberg

Dr. med. Jaron Schilling & Dr. med. Rainer Volz

Unsere Erfahrung – Ihr Vorteil!

Dr. med. Rainer Volz ist Spezialist für Augenoperationen und hat tausende intraokulare Eingriffe durchgeführt. Dr. med. Jaron Schilling ist unser Top-Operateur für das SMILE und LASIK-Verfahren mit über 1000 Operationen pro Jahr. Jahrelange, operative Erfahrung trifft auf tausende, erfolgreich durchgeführte intraokulare und refraktive Eingriffe.

Bewertung wird geladen…

Torische Intraokularlinsen

Torische Intraokularlinsen korrigieren einen Astigmatismus (Hornhautverkrümmung). Die Linsen werden individuell gefertigt und entsprechend der Achslage der Hornhautverkrümmung mit großer Präzision implantiert.

Torische Intraokularlinsen sind auch mit einer Nah-Fern-Funktion als torisch progressive IOL erhältlich und haben generell ein asphärisches Flächendesign.

Individuell mögliche Linsentypen (bei einer Hornhautverkrümmung):

Asphärische torische Linse für reduzierte Blendempfindlichkeit und schärferes Sehen, zum Ausgleich bei bestehender Hornhautverkrümmung

Asphärische torische Linsen mit erweitertem Nahbereich bei bestehender Hornhautverkrümmung (torische EDOF Linsen)

Multifokale Intraokularlinsen

Multifokale bzw. Trifokale Intraokularlinsen ermöglichen eine optimierte Sehschärfe in drei (!) Entfernungsbereichen: Es können Fern-, mittlere und Lesekorrekturen gleichzeitig gemacht werden. Man muß sich nicht entscheiden, in welcher Entfernung man besser sehen kann, es gehen alle drei Entfernungsbereiche.

Was möchten Sie wissen?

AOZ Schnelltest
Sind Sie für das Augenlasern geeignet?
Das finden Sie in unserem AOZ-Schnelltest heraus.
Kosten & Finanzierung
Übersichtlich, fair und bezahlbar: Alle Preise finden Sie hier – auch Infos über die zinsfreie Ratenzahlung.
Infogespräch
Sie haben Fragen?
Vereinbaren Sie Ihr persönliches und unverbindliches Infogespräch.
Wie geht es weiter?

Dies sind Ihre 4 Schritte zu einem Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen

1. Infogespräch
2. Voruntersuchung
3. Behandlung
4. Nachbetreuung
Scroll to Top