Implantierbare Linsen (ICL)

Künstliche Linsen aus Collamer

Bei manchen Patienten bestehen nicht die Voraussetzungen, um eine Laserkorrektur der Fehlsichtigkeit durchzuführen.

In solchen Fällen kann eine spezielle, zusätzliche Linse ins Auge implantiert werden.

Die Staar Surgical Visian ICL (www.discoverevo.com) ähnelt einer Kontaktlinse, ist aus dem extrem verträglichen Collamer Material gefertigt und hat die einzigartige Eigenschaft, eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren und gleichzeitig einen UV Schutz zu bieten. Die Methode ist vollständig reversibel. Die Visian ICL wird durch einen nur 3 mm kleinen Schnitt am Rand der Hornhaut in örtlicher Betäubung implantiert. Der Eingriff ist minimalinvasiv und völlig schmerzlos, bei unglaublich kurzer Genesungszeit.

Diese Methode ist möglich bei Patienten mit geringer bis hoher Kurzsichtigkeit sowie Astigmatismus.

Mehr zum Thema Augenlasern?

Auf unserer Webseite zum Thema finden Sie unverbindliche und ausführliche Informationen rund um die refraktive Chirurgie, Linsen und Augenlasern. Es gibt individuell auf Ihre Augen maßgeschneiderte Lösungen für gutes Sehen von Nah bis Fern!

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin im AOZ Heidelberg.