Alterssichtigkeit

Natürliche Alterung

Die Augenlinse verliert im Lauf des Lebens nach und nach an Elastizität. Dies wird erstmals im Alter von etwa 40 Jahren bemerkt. Es dauert einige Zeit, bis das Auge sich beim Blick in die Nähe oder in die Ferne scharf stellt.

Mit weiter zunehmendem Alter fällt das Lesen von Büchern oder die Computerarbeit schwerer. Lesebrillen oder Gleitsichtbrillen helfen das Abbildungsdefizit auszugleichen.

Sie möchten den Alltag ohne Sehhilfen genießen? Beim Sport, bei Ihrem Hobby oder bei alltäglichen Arbeiten?

Mit speziellen Intraokularlinsen (IOL) gibt es die Möglichkeit, dies zu erreichen. Diese Linsen wurden speziell zur Korrektur der Alterssichtigkeit entwickelt, mit dem Anspruch ein hervorragendes, kontinuierliches Sehen von nah bis fern zu ermöglichen und gleichzeitig die Nebenwirkungen traditioneller Multifokallinsen so gering wie möglich zu halten.

Möglich ist auch eine Korrektur der Alterssichtigkeit mit dem Laser (LASIK). Ob dies möglich ist hängt von den Voraussetzungen des Patienten ab.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin im AOZ Heidelberg.